zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Dieamantbeschichtung

Andrea Gillhuber,

Diamantbeschichtung für Wendeschneidplatten

Diamantschichten können auch für Wendeschneidplatten eingesetzt werden. Besonders für die Bearbeitung von CFK und GFK, Graphit, NE-Metallen und Kunststoff eignen sich diamantbeschichtete Werkzeuge.

Mit Diamant beschichtete Wendeschneidplatte CCDia CarbonSpeed. © CemeCon

Drei Multilayer-Diamantschichten von CemeCon kommen hier zum Einsatz: CCDia CarbonSpeed (Bild) für Graphit sowie Hartmetall- und Keramik-Grünlinge, CCDia FiberSpeed für faserverstärkte Kunststoffe und CCDia MultiSpeed für AlSi-Legierungen und Composites.

Besonders positive Wendeplattengeometrien mit Bohrung lassen sich mit Diamant beschichten. Die Spanformgeometrie wird nicht verändert, da die Diamantschichten unmittelbar auf der Substratoberfläche aufwachsen und so die Geometrie exakt abbilden.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Präsidentin

Marjorie Steed leitet Cemecon

Staffelstabübergabe bei in der US-amerikanischen Cemecon-Niederlassung: Am 1. August 2019 trat Marjorie Steed die Nachfolge von Gary Lake an und leitet nun die Geschäfte von Cemecon. Ihre Beförderung ist Teil eines geplanten Übergangs.

mehr...

Oberflächenbeschichtung

Feinteiliges Mattierungsmittel

Das Geschäftsgebiet Coating Additives von Evonik hat ein neues Mattierungsmittel im Portfolio: Das mit Wachs behandelte Additiv EXP 8018-1 ist ein besonders feinteiliges Mattierungsmittel, basiert auf gefällter Kieselsäure und gehört zu der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugbeschichtungen

PVD-Schichten bis zu 12 µm Dicke

Cemecon bietet Werkzeugherstellern neue Perspektiven, wenn es um sehr dicke PVD-Schichten geht. Mit dem neuen Schichtwerkstoff FerroConQuadro sind bis zu 12 µm haftfest realisierbar, was für die Bearbeitung von Guss und Stahl neue Möglichkeiten...

mehr...