Lenze auf der Cemat:

Reduzierte Vielfalt

Maschinenbauern das Engineering vereinfachen: Lenze bietet auf der Cemat ein abgestimmtes Produkt- und Dienstleistungsportfolio: von der Steuerung und Visualisierung über elektronische Antriebe bis hin zur Elektromechanik, Applikationssoftware und Engineering-Tools sowie Dienstleistungen. Im Bereich der vertikalen Fördertechnik, wie zum Beispiel Regalbediengeräte, sieht sich Lenze als einen der Marktführer. Nun setzt das Unternehmen auch auf die horizontale Fördertechnik. Das Ergebnis sind Lenzes Antriebspakete, bestehend aus dem Lenze Smart Motor in Kombination mit der neuen Getriebereihe g500, die auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten sind. Durch eine frei einstellbare Drehzahl reduziert sich die Variantenvielfalt der Antriebe um bis zu 70 Prozent, ein Variantenmanagement entfällt, die verringerte Lagerhaltung reduziert die Kosten.

Die dezentralen Antriebspakete bestehend aus der g500 Getriebereihe und dem Lenze Smart Motor. (Foto: Lenze)

Die integrierte, dezentrale Antriebslösung wurde speziell auf die Anforderungen in der horizontalen Fördertechnik zugeschnitten. Die Kombination aus dem Smart Motor und der Getriebereihe g500 vereint das Einfache eines Netzmotors mit den Vorteilen einer elektronischen Ansteuerung. Elektronik und Software sind in den Antrieb integriert und bilden gemeinsam mit der Mechanik eine Einheit. Maschinenbauer und Anlagenbetreiber profitieren von diesem Paket unter anderem durch die einfache Bedienung, den geringeren Energieverbrauch und dadurch sinkende Betriebskosten sowie von einer Variantenreduktion. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dezentrale Pumpen

Dezentral antreiben

Das Konzept intelligenter, vernetzbarer Antriebe lässt sich auf Pumpen, Rührwerke und Mischer übertragen. So können sich Pumpensysteme teilweise selbst organisieren und einen zuverlässigen Betrieb sicherstellen.

mehr...

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Planetenforschung

Maxon auf dem Mars

Die Faszination für Mars ist ungebrochen. Forscher zieht es wieder und wieder zum vierten Planeten unseres Sonnensystems. In diesem Moment ist erneut eine Robotermission unterwegs, um die Geheimnisse des Mars aufzudecken.

mehr...