zurück zur Themenseite

cab auf der Hannover Messe 2021

Mara Hofacker,

Kennzeichnung virtuell erlebbar

Der Anbieter von Kennzeichnungssystemen cab ist auf der Hannover Messe Digital Edition mit seinem Lösungsportfolio sowie einer Livesendung vertreten.

Produkte von cab. © cab Produkttechnik

Auf der Internetseite der ersten Hannover Messe Digital Edition bietet cab schnelle und einfache Orientierung: Es werden Lösungen für das professionelle Kennzeichnen von Einzelteilen, Baugruppen, Produkten und Verpackungen gezeigt, Links und Downloads bereitgestellt. Am Mittwoch, 14.04.2021, 16:00 Uhr, sendet cab live.

Um diese Sendung live zu verfolgen, braucht es lediglich ein Gerät mit Internetzugang und -browser, ein eTicket für die Hannover Messe und dessen Registrierung online. Die Teilnehmenden erwartet ein rund 25-minütiger Überblick über die Möglichkeiten der Verpackungs- und Produktkennzeichnung. Hierbei wird cab-Schulungsleiter Thomas Rudolphi erfolgsentscheidende Fragen klären.

In Ergänzung dazu zeigt der Spezialist für Kennzeichnung im Ausstellerbereich der offiziellen Messeseite 17 Geräte und Systeme für jede Anwendung. Jede Branche stellt spezifische Anforderungen an die Kennzeichnung, jede Aktivität einer Wertkette gibt eigene Rahmenbedingungen vor. Dennoch sind die Schlüsselanliegen der Anwender von cab-Geräten im Grundsatz dieselben: Informationen, ob auf Etiketten gedruckt oder als Direktmarkierung auf Bauteilen oder Werkstücken, müssen eindeutig lesbar sein. Die von cab bereitgestellte Hardware muss am Einsatzort einwandfrei funktionieren. Das Unternehmen bietet beides: Lösungen vom einfachen Desktopgerät bis zum modularen System zur Integration in automatische Produktionsanlagen, stabil konstruiert und hochwertig verarbeitet. Diese ermöglichen eindeutige Beschriftung, dazu automatisierte Prozesse und Vernetzung:

Anzeige
  • Systeme für automatisiertes Drucken und Etikettieren in einem Arbeitsgang in Pack- oder Fertigungslinien, auch von Laborproben
  • Geräte zum schnellen automatisierten Etikettieren bedruckter Etiketten
  • Thermodrucker für den Druck kleiner bis großer Etikettenvolumen, auch zweifarbig oder beidseitig, oder für das Beschreiben von RFID-Etiketten
  • Module zur Integration in Anlagen, die automatisiert drucken und die bedruckten Etiketten zum Beispiel für die Applikation durch ein cab-Etikettiergerät vorhalten
  • Lasersysteme zum Direktbeschriften von Bauteilen oder Werkstücken aus Metall oder Kunststoff, dauerhaft und resistent gegen Umwelteinflüsse, Lösungsmittel oder Abrieb
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite