Trotz Trend zu Elektrostaplern

Diesel manchmal alternativlos

Elektrogabelstapler sind für Still auf langfristige Sicht die Zukunft der Intralogistik. Seit 2009 werden in Europa mehr Elektro- als verbrennungsmotorische Gabelstapler gekauft. Still sieht dies als einen nachhaltigen Trend und möchte deswegen dahingehend Beratung bieten. Betreiber sollen diesen Trend nachvollziehen und verstehen, um sich bereits heute darauf einstellen und langfristig planen zu können.

„Mission: Zero Emission“ – Still berät zur Energiequelle von Stapler. (Foto: Still).

Seit etwa fünf Jahren werden in Westeuropa mehr Elektrostapler gekauft als solche mit Verbrennungsmotor. Selbst in Osteuropa, wo verbrennungsmotorische Stapler einst klar dominierten, ist ihr Vorsprung seit 2009 auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Für den Staplerhersteller ist diese Entwicklung nachvollziehbar.

Früher galt die Faustformel E-Stapler für den Innen- und V-Stapler für den Außeneinsatz. Diese Faustformel ist zwar lange überholt, aber nichts desto trotz hat sich der Trend seit 2009 nochmal spürbar verstärkt. Die Ursachen dafür sind drei wesentliche Treiber des Trends. Erstens: Elektrostapler werden immer leistungsstärker und dringen zunehmend in ehemals V-Staplern vorbehaltene Einsatzgebiete vor. Zweitens: Elektrostapler schonen die Umwelt und die Gesundheit der Mitarbeiter, da sie im Betrieb keinerlei Schadstoffe ausstoßen. Drittens: Dieselkraftstoff ist eine immer knapper werdende Ressource, die trotz des derzeitigen Preistiefs, mittel- bis langfristig fraglos immer teurer wird. Schon jetzt überzeugen Elektrostapler mit deutlich geringeren Betriebskosten.

Anzeige

Dabei bedeutet der steigende Absatz von Elektrostaplern nicht, dass verbrennungsmotorische Gabelstapler bald obsolet werden. Im Gegenteil: In bestimmten Einsatzgebieten sind Stapler mit Diesel- oder Treibgasantrieb auf absehbare Zeit nach wie vor alternativlos. Die von Still begonnene Kampagne Zero Emission erläutert nicht nur, welche das sind, sondern auch, warum Kunden in diesem Fall mit den Dieselgabelstaplern der RX 70 Baureihe von Still nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten gut beraten sind und Ihre Kosten minimieren können. Es ist für die Hamburger daher von besonderem Interesse, die Hintergründe des zunehmenden Elektrotrends zu erläutern und sie zu den zukünftigen Entscheidungen zu beraten. Wer mehr über die Kampagne erfahren möchte, findet sie unter: http://www.still-zero-emission.com. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatiklager für einen Nuss- und...

Brücke zum Lager

Traditionsbewusstsein seit 1844: Als Familienunternehmen vertreibt eeberger in Ulm jährlich mehreretausend Tonnen Trockenfrüchte, Nüsse und Kaffee in die ganze Welt. Genauso traditionell vertraut das süddeutsche Unternehmen auch seit über 20 Jahren...

mehr...

Schubmaststapler

Mal Ruhe da oben!

Stabilisierte Mastschwingungen beim Schubmastatpler FM-X. ALS mal nicht als Muskel-Nerven-Erkrankung: Durch eine aktive Stabilisierung im Bodenbereich treibt Still dem Schubmaststapler das Wackeln in luftiger Höhe aus und erhöht dadurch kräftig den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegengewichtsstapler

Mehr als eine Schicht

Der für den Allround-Einsatz konzipierte Elektro-Gegengewichtsstapler RX 20 bietet in seiner neuesten Version wartungsfreien Drehstromantrieb, 48-Volt-Technik und Tragfähigkeiten von 1,4 bis 2,0 Tonnen.

mehr...