Torquemotoren

Andreas Mühlbauer,

Hohes Drehmoment und unterschiedliche Montagemöglichkeiten

Baumüller bietet die Motoren der Baureihe DST2 an. Mit einem Drehmomentspektrum von 325 bis 60.000 Nm kommen sie in zahlreichen Anwendungen wie unter anderem in Extrudern, Spritzgussmaschinen, Pressen und Schiffen als Direktantriebe zum Einsatz.

Durch die unterschiedlichen Montagemöglichkeiten gibt es für die Torquemotoren DST2 viele Einsatzmöglichkeiten. © Baumüller

Direktantriebstechnik setzt sich auch als Alternative zu hydraulischen Systemen oder klassischen Motor-Getriebe-Lösungen in immer mehr Anwendungen durch und punktet mit vergleichsweise geringen Bauraum, gutem Reaktionsverhalten, einer hohen Lebensdauer und geringem Wartungsaufwand.

Baumüller bietet die Motoren mit verschiedenen Montageoptionen an.Die klassische Option bei Direktantrieben ist die Ausführung mit Hohlwelle, die ein hohe Steifigkeit und damit eine gute Kraftübertragung bietet. Die Verbindung zur Maschine kann dabei beispielsweise über einen Spannsatz, eine Schrumpfscheibe, eine hydraulische Spannbuchse oder eine Kugelspindel erfolgen. Alle diese Verbindungen eignen sich für sehr hohe Drehmomente. Damit lassen sich unterschiedlichste Anforderungen von hoher Positioniergenauigkeit über schnelle Montage bis hin zur Kompaktheit erfüllen.

Besonders flexibel ist die Lösung als Bausatzmotor. In diesem Fall erhält der Kunde nur die aktiven Teile des Motors, also den Rotor und den Stator ohne Gehäuse und Lager und kann so eine optimale Integration in die Maschinenmechanik umsetzen.

Anzeige

Branchenspezifische Lösungen

Eine Branchenspezifische Lösung ist die Ausführung mit Drucklager. Drucklagermotoren wurden speziell für Direktantriebe, zum Beispiel in Extrudern, konzipiert. Hier wird die Schnecke direkt mit dem Sackloch des Motors gekoppelt. Die Applikationsbedingten hohen axialen Kräfte werden von dem hier verbauten Axial-Pendelrollenlager aufgenommen, ohne dass zusätzliche Maßnahmen getroffen werden müssen. Zusätzlich sind die Torquemotoren mit Vollwelle oder als kundenspezifische Option auch mit Sacklochwelle verfügbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Torquemotoren

Störkräfte eliminieren

Bei der hoch präzisen Oberflächenbearbeitung können gewöhnliche Torquemotoren durch Störkräfte Abweichungen von mehreren Mikrometern verursachen. Diese Ungenauigkeiten sind bei höchsten Qualitätsansprüchen nicht hinnehmbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Drehmodul

Dreht endlos

Für mehr Tempo, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit in der Produktionsautomatisierung gewinnen mechatronische Module an Bedeutung. Für rotative Bewegungen im mittleren Lastbereich hat Schunk das Drehmodul ERS entwickelt.

mehr...
Anzeige

Aluminiumsteckverbinder

Torquemotoren sicher verbinden

Intercontec präsentiert auf der SPS / IPC Drives in Nürnberg erstmals eine neu entwickelte steckbare Anschlusslösung für Torquemotoren, wie sie beispielsweise in Werkzeugmaschinen an Rundtischen, an beweglichen Werkstückträgern oder an schwenkbaren...

mehr...

Servoregler

Mehr Prozessorleistung

ESR Pollmeier stellte auf der SPS IPC Drives seine neuen, mit mehr Prozessorleistung ausgestatteten Servoregler vor. Die Baureihe gibt es mit Nennströmen von 0,8 A bis 32 A (64 A Spitze) bei Anschluss an 230 V oder 3 × 400/480 V.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Torquemotoren

Effektiver fräsen

Getriebelos, direkt, präzise: Torquemotoren bieten vor allem dem Verpackungs- und Werkzeugmaschinenbau viele Vorteile. Dalian Guangyang Science & Technology Engineering stellte nun ein fünfachsiges Bearbeitungszentrum vor, das Direktantriebe von...

mehr...

Servoverstärker

Universell einsetzbar

Kürzlich präsentierte Hiwin den neuen universellen Servoverstärker D1-N, der auf die Bedürfnisse von europäischen Maschinenbauern zugeschnitten ist. Der Servoverstärker eignet sich nicht nur für rotative Servomotoren, sondern auch für Linear- und...

mehr...