Konfigurationstool

Andreas Mühlbauer,

Optimale Motor-Getriebe-Kombination finden

Das Neugart Calculation Program (NCP) ermöglicht es, die kosten- und energieeffizientesten Getriebe-Motor-Kombination zu finden. Jetzt ist das Konfigurationstool in der neuen Version NCP 4.2 verfügbar. 

Mit dem NCP lassen sich optimale Motor-Getriebe-Kombinationen ermitteln. Der Konfigurator ist nun in der neuen Version 4.2 erhältlich. © Neugart

Im NCP können Konstrukteure komplexe Lastverläufe im Antriebsstrang berechnen und auf dieser Basis die optimale anwendungsspezifische Motor-Getriebe-Kombination bestimmen. Mit dem Update ist das nun auch für Fahrantriebe in fahrerlosen Transportfahrzeugen und die neue, darauf zugeschnittene Getriebebaureihe NGV möglich. Zudem lassen sich jetzt zu neu ausgelegten Regelstrecken bestehende Projekte aus aktuellen oder älteren NCP-Versionen hinzuladen und mit diesen vergleichen.

Darüber hinaus hat Neugart mit der Version 4.2 die Bedienung des Tools weiter vereinfacht und die Nutzerfreundlichkeit verbessert. So sind beispielsweise beim Import von ausgelesenen Motordaten keine Umrechnungen mehr erforderlich. Anwender von gängigen CAD-Programmen können neben dem Komma auch den vertrauten Punkt als Trennzeichen nutzen. Zusätzlich lassen sich in den Eingabefeldern Berechnungen durchführen. Und auch die Dokumentation des Getriebes wurde optimiert, sodass der Nutzer anhand von Auslastungsbalken noch schneller erkennt, ob das ausgewählte Getriebe tatsächlich geeignet ist.

Nicht zuletzt bietet das NCP 4.2 für jede Applikation ein Beispiel, wodurch sich der Umgang mit dem Tool leicht erlernen lässt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dezentrale Antriebe

Wenn der Funke überspringt

Die Oberfläche von Karosserieteilen im Automobilbau muss perfekt sein. Grundlage sind hochgenau texturierte Walzen, die die Blechteile für die Verarbeitung vorbereiten. Mit Lichtbögen bearbeiten Texturiermaschinen die Walzen hochpräzise.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Auslegungs-Tool

Planetengewindetriebe berechnen

Mit der jüngsten Erweiterung des Auslegungs-Tools Linear Motion Designer (LMD) bietet Bosch Rexroth neue Möglichkeiten für die Berechnung von Gewindetrieben und Linearführungen. Lebensdauer und Schmiermitteleinsatz sind mit wenigen Klicks bestimmbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Berührungslose Ladetechnik

Tradition trifft Moderne

Die Wege in einem Freizeitpark können sehr lang sein. Der Europa-Park Rust bietet seinen Besuchern verschiedene Transportmöglichkeiten an. Der People Mover „Panoramabahn“ wurde durch Energie- und Antriebskomponenten von SEW-Eurodrive ins Zeitalter...

mehr...