Berechnungs-Software

Andreas Mühlbauer,

Zahnräder dreidimensional berechnen

GWJ Technology erweitert die webbasierte Berechnungssoftware eAssistant sowie die Getriebesoftware TBK um eine weitere CAD-Funktion, die den Export von Verzahnungen direkt aus der Berechnung unterstützt.

Step-Ausgabe der Berechnungssoftware TBK. © GWJ

Die neue Funktion ermöglicht das Generieren der Geometrie verschiedener Verzahnungsarten als 3D-CAD-Modell im Step- und Iges-Format.

Im Einstellungsmenü für die Step- und Iges-Ausgabe stehen verschiedene Funktionen zur Auswahl, um den Export individuell anzupassen. Dabei lässt sich die Geometrie als Volumenmodell mit einem oder allen Zähnen oder auch als Flächenmodell der Zahnlückengeometrie erzeugen. Beim Export kann der Anwender den Grad der Genauigkeit auf einen gewünschten Wert festlegen. Zudem ist die Ausgabe von evolventischen Zahnformen im 2D-DXF mit verschiedenen Einstelloptionen möglich. Hierbei wird sowohl die Zahnformgeometrie im Stirn- als auch im Normalschnitt unterstützt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige